Orientalischer Sessel – selbstgemacht

Den Stuhl ist schon seit einem halben Jahr fertig, dennoch möchte ich das Projekt gerne noch vorstellen.

Der Sessel stammt ursprünglich von meiner Uroma und sollte weggeworfen werden, als mir die Idee eines orientalischen Sessels wieder einfiel. Ich hatte davor schonmal in irgendeinem Katalog sowas ähnliches gesehen, allerdings für über 500€ Concerned

Der Sessel war arg mitgenommen, deswegen gab es viel zu tun:

  • Demontieren + Bezug und Polster entfernen
  • Gestell und Rahmen abschleifen und Beizen + mit Klarlack überziehen
  • Neu polstern
  • Neuen Sitzbezug nähen
  • Alles montieren, kleben, tackern…

Nach fast einem Jahr Bearbeitungszeitraum war er dann fertig!

Beim Zerlegen von unten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.